Fragen? Antworten!

Wer kann teilnehmen?
Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren - Jugendliche ab 14 Jahre dürfen in Begleitung ihrer Eltern teilnehmen. Deine körperliche Eignung setzen wir voraus.
Wie finde ich den Weg?
Die Strecken werden am Tag der Wanderung markiert sein. Zusätzlich werden wir den Verlauf der verschiedenen Strecken vor dem Tag der Veranstaltung veröffentlichen. Damit kannst Du Dich ganz individuell auf deine Wanderung vorbereiten.
Welche Strecke ist die Richtige für mich?
Unsere Empfehlung ist ganz klar: Setz Dir ein Ziel, das Du erreichen willst. Ein paar Spaziergänge bzw. Wanderungen helfen sicher bei der Einschätzung realistischer Ziele. Beim Spazieren schafft man etwa 4 Kilometer in der Stunde. Nach einem 3-stündigen Spaziergang hast Du bereits eine Strecke von 9-15km geschafft, je nach Tempo. Damit wäre die kleine Strecke, das „Liebchen“, auch schon (fast) geschafft.
Danach kannst Du langsam die Distanz steigern und entscheiden, welches Ziel Du verfolgen möchtest. Wir möchten natürlich viel Zeit und einen tollen Tag mit Dir verbringen und empfehlen, eine echte Herausforderung zu suchen. Es ist ja noch reichlich Gelegenheit zur Vorbereitung. Sie will nur ergriffen werden und da hilft vielleicht ein konkretes Ziel. Umso größer wird dein Lächeln im Ziel sein! 😊
Wann startet die Wanderung?
Die Starts erfolgen nach Streckenlänge gestaffelt. Die längste Wanderung wird gleich am Morgen gestartet, vormittags die mittlere Wanderung und gegen Mittag lassen wir Euch auf den kürzesten Wanderweg. Die genauen Startzeiten werdet Ihr auf Eurem Ticket finden.
Da die Ausbreitung der CoViD-19-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen eine genauere Planung zusätzlich erschwert, bitten wir um Euer Verständnis und Geduld.
Wie viele Versorgungspunkte gibt es?
Wir richten ca. alle 10 - 15 km einen Anlaufpunkt für Euch ein. Eine kurze Verschnaufpause, Kräfte sammeln und Trinken auffüllen, dann geht’s weiter.
Kaffee/Tee und Wasser gibt es an allen Stationen, Süßes und Saures ebenso. Auch die Vegetarier und Veganer unter Euch werden berücksichtigt. Bitte nehmt zur Kenntnis, dass wir keine Vollverpflegung für den ganzen Tag bieten.
Empfehlungen zur Ausrüstung
Ganz wichtig sind das richtige Schuhwerk und die passenden Socken. Wenn Du noch kein „Wanderer“ bist, probiere vorher gern mal eine kleine Runde von 5 - 7 km aus. Du wirst recht schnell merken, ob deine gewählten Beinkleider passend sind.
Zur Sicherheit empfehlen wir, eine Warnweste und eine Stirnlampe einzupacken. Falls Du doch länger für die Strecke brauchst als geplant und die Dunkelheit einsetzt, bist du bestens vorbereitet.
Weitere wichtige Utensilien für den Rucksack und/oder die Bauchtasche findest Du auf der Packliste.
Was passiert, wenn ich nicht mehr weitergehen kann?
Grundsätzlich solltest Du immer auf deinen Körper hören. Wenn dir dieser signalisiert, es geht nicht mehr: hör auf! Deine Gesundheit steht an erster Stelle.
Mit den Startunterlagen erhältst Du von uns eine Telefonnummer, unter der wir jederzeit während des Events erreichbar sind. Du musst keine Sorge haben, allein im Wald zu bleiben😀 Wir finden einen Weg, dich ans Ziel zu bringen.
Auf allen Strecken wird eine Person aus dem Organisationsteam dabei sein und Euch als Ansprechpartner zur Verfügung stehen:
  1. Die letzte Wanderin auf der Strecke „Kleine Liebe“ wird Stefanie sein.
  2. Bei der „Großen Liebe“ ist Sascha mit Euch unterwegs.
  3. Sonja wird Euch auf der kurzen Strecke, „Liebchen“, begleiten.
Kann ich mein Ticket zurückgeben?
Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Tickets zurücknehmen. Es steht Euch frei, das Ticket weiterzuverkaufen. In diesem Fall benötigen wir eine kurze Meldung, damit wir die Kontaktdaten des Teilnehmers ändern können.
Darf ich meinen Hund mitbringen?
Grundsätzlich haben wir nichts dagegen und verbieten es auch nicht. Allerdings gibt es einige gute Gründe, den Vierbeiner an diesem Tag zu Hause zu lassen.
  • Die Strecke ist ggf. für Dich schon anstrengend, setz den Hund nicht zusätzlich auch noch diesem Stress aus. Kein Hund soll sich quälen, weil er z.B. die langen Strecken nicht gewohnt ist.
  • Es gibt keine extra Verpflegung für Tiere. Dafür bist Du selbst verantwortlich und musst sie mitnehmen.
  • Du musst deinen Hund selbst versichern, er ist nicht über uns abgedeckt.
  • In Schleswig-Holstein herrscht Leinenzwang. Somit muss dein Hund voraussichtlich die gesamte Strecke an der Leine gehen.
Kann ich die Strecke auch laufen oder radfahren?
Unser Event am 25. September 2021 ist auf das Wandern ausgerichtet. Es wird für die Läufer und Radfahrer unter Euch in der Zukunft auch ein passendes Event geben. Versprochen!
Wir wollen einen Artikel über Euch veröffentlichen.
Super, wir freuen uns sehr wenn ihr über uns berichten wollt, ein paar Artikel sind bereits erschienen. Nehmt gern Kontakt zu uns auf. Wir beantworten liebend gern Eure Fragen.
Was passiert, wenn die Veranstaltung abgesagt werden muss?
Es kann immer etwas passieren - auch wir sind vor höherer Gewalt nicht gefeit. Es kann sein, dass eine Veranstaltung trotz sorgfältiger Planung nicht durchgeführt werden kann. Gerade in letzter Zeit werden die Planungen durch die Einschränkungen zur Eindämmung der CoViD-19-Pandemie erschwert. Wir planen natürlich mit den aktuellen Auflagen, aber wie die Situation am Tag der Veranstaltung sein wird, können wir leider nicht vorhersehen.
Sollten wir schweren Herzens eine Veranstaltung absagen müssen, werden wir uns bemühen, Euch folgendes Angebot zu machen: Umwandlung Eurer Tickets in einen Gutschein für einen späteren Termin oder Rückerstattung des Startgelds (gegebenenfalls abzüglich einer Gebühr).
Was muss ich sonst noch wissen?
Die Strecken führen Dich durch Wiesen und Wälder, auch durch Naturschutzgebiete. Bitte respektiere die Bestimmungen: Wirf Deinen Müll nicht in die Natur und lass den Bollerwagen mit den alkoholischen Getränken zu Hause. Ein Kaltgetränk kannst Du im Ziel zu Dir nehmen.
Genieß den Tag, die Natur und nimm Rücksicht auf Deine Mitwanderer. Dazu gehört auch, sie nicht lautstark an Deiner Musik teilhaben zu lassen.
Sollte während der Wanderung irgendein Ereignis eintreten, mit dem Du nicht gerechnet hast und unsere Hilfe benötigst: wir sind immer für Dich da - per Telefon oder als letzte Person auf der Strecke.